C. Bednarczyk

50 JAHRE GALERIE C.BEDNARCZYK

Die Beziehung des Menschen zur Kunst ist ein immer wiederkehrendes Thema. Auch wer meint, mit ihr vertraut zu sein, wird sich immer wieder die Frage stellen, „was dieses seltsame Ding sei, das so unwirklich ist und doch so wirksam; so herausgenommen aus dem gewöhnlichen Dasein und doch so tief das Innerste berührt; so überflüssig vor allen praktischen Maßstäben und doch so unentbehrlich jedem, in dessen Leben es einmal eingegangen ist” (Romano Guardini). Die Kunst, dieses „seltsame Ding“ berührt, erfreut und schafft durch ihre Ausstrahlung und Wirkung Atmosphäre. Kunst berührt jeden in ganz individueller Art und Weise.
Im Jahre 1962, hat mein Vater Czeslaw Bednarczyk die Galerie begründet. Mit großer Liebe zur Kunst und Enthusiasmus ist es mir ein Bestreben, die Galerie auf einem hohen Niveau im Sinne meines Vaters weiterzuführen. Dabei ist es mir auch ein besonderes Anliegen, dem Kunsthandwerk die Bedeutsamkeit zukommen zu lassen, die ihm gebührt.